Hervorgehobener Beitrag

Vorarlberg,… > 5.-8. August 2021

Verdis Rigoletto, diesmal in Bregenz, kennen wohl die meisten unter uns. Wer aber hat schon von den Sagenfestspielen im Silbertal gehört? Peppino der Alpenmagier wird dort auf der Freilichtbühne geboten. Auch das steht auf unserem aktuellen Reiseprogramm, das mit leichten Wanderungen im Montafon und im Rätikon ergänzt wird. Aber auch die Silvretta-Hochalpenstraße wollen wir befahren. Diese liegt ja nicht gerade auf den Hauptdurchzugsrouten. Erlebnisse sind garantiert.

>>> Druck Bregenz,…

Hervorgehobener Beitrag

Südoststeiermark > 23.-26.10.2021

Südoststeiermark

Vor wahrlich einer Ewigkeit besuchten wir den von uns aus gesehen entfernten Flecken Österreichs. Wein, wandern, wohlfühlen ist angesagt.

Alle Plätze sind vergeben > nur noch Warteliste möglich

Hervorgehobener Beitrag

Krakau > 2.-5. Dezember 2021

Weihnachtsmarkt

Dieser Weihnachtsmarkt wurde schon von „The Times“ zum schönsten Weihnachtsmarkt Europas gekürt, und so zieht es uns nach längerer reisefreier Zeit im Advent in diese wunderbare Stadt. Mit einem Spitzenhotel in der Altstadt runden wir diese Reise ab.

Krakau > 2021

Hervorgehobener Beitrag

Guernsey > 8.-18. April 2022

Guernsey 2022

Ein großartiges Inselchen erwartet uns bei dieser Kleinbusreise. Nach der begeisternden Reise nach Jersey vor bereits 7 Jahren, steht nun die zweitgrößte Insel dieser Region am Programm um erkundet zu werden. Und so ganz nebenbei liegen der Mont St. Michel, St. Malo, Beaune, Trier,… am Weg.

Dass unser Hotel auf Guernsey direkt am Meer liegt, versteht sich natürlich von selbst.

Druck > Guernsey2022

 

 

St. Marien – Wanderung

Unsere nahe Umgebung kennen lernen. Diesmal ging´s um St. Marien. Leider sucht man eine Markierung für diesen landschaftlich schönen Rundweg „Naturlehrpfad“ vergebens. Genaue Landkarte tut gut. Der Abschluss erfolgte beim Hofwirt zum Wimmerwald in Neuhofen.

3. Viertelwanderung

Ein besonderes Ziel erwartete uns am Fronleichnamstag. Der Ybbs-Ursprung, dort noch Weiße Ois genannt, war das Ziel. Einsamkeit pur, vielleicht auch deshalb, weil die ca. 13 km lange Runde nicht beschildert ist.  Im ausgezeichneten, ca. eine Stunde von unserem Wanderungsausgangspunkt entfernten, GH Bachlerhof in Kematen/Ybbs, staunten wir nicht schlecht, als ein Grüppchen Wandersleut neben uns Platz nahm. Sie hatten dieselbe Runde bewältigt. Obendrauf kamen die auch noch aus unserem Bezirk (nochmals eine Stunde Fahrzeit). Doppelter Zufall!

Weiterlesen

Minigolf

Bestleistungen sind für uns bei diesem Sport eher die Nebensache. Eine gesellige Einstimmung auf den Gasthausbesuch sollte es werden. Im „Alten Backhaus“  ging´s kulinarisch weiter.

Piberbach-Wanderung

 Dass es in Piberbach ein Schloss gab, wissen nur wenige. Es weist auch wenig darauf hin. Eine angenehme Runwanderung nach Winden und entlang der Krems  kann empfohlen werden (Markierung vorhanden).

1. Viertelwanderung Kremsmünster

Kremsmünster

Heiligenkreuz

Kirchberg

Durch Felder und Wälder ab den Schacherteichen nach Kirchberg, wo eine der herrlichsten Rokokokirchen das Landes zu Besichtigen galt. Weiter ins nahe Stift Kremsmünster, von wo es wieder durchs Land bis zur Wallfahrtskirche Heiligenkreuz ging.

Backhausrunde

Dass es an einem Feiertag besseres zu tun gibt als in profitverrückten Konsumtempeln herumzuirren, zeigte sich bei unserer Backhausrunde in Oftering. Passendes Spätherbstwetter mit wunderbarer Fernsicht,  gepaart mit der wie immer allgegenwärtigen guten Laune, das hat was. Es zeigt uns auch, was wirklich zählt. Danke unseren Damen für das Mitgebrachte. Der Wirt freute sich über unerwarteten Umsatz, wir uns über das den Tag abrundenden Bratl. Die Vier-Viertelwanderungen 2020 sind somit abgeschlossen. Die Verlosung eines Keramikunikates erfolgt bei unserer folgenden Wanderung zum Saisonabschluss.

Wurzeralm-Wanderung

Brunnsteinersee

Eine Wanderung rund um den Teichlboden auf der Wurzeralm. Schon mancher hat seinen Schikurs hier verbracht, aber im Sommer sieht alles ganz anders aus. Gemütliches wandern war diesmal angesagt. Zur Roten Wand mit dem Übergang zur Dümlerhütte, da blickten wir diesmal nur von der Weite hin.